Funktionsübersicht der Kniegelenke

Gesperrte Kniegelenke

Dieses gesperrte und selbst schließende Kniegelenk wird nur zum Sitzen über einen Öffnungszug entsperrt und bleibt während der Schwung- und Standphase verriegelt. Eine Besonderheit des Konso Kniegelenks ist, dass der Beugewinkel von 00 Grad Streckung bis 40 Grad Beugung in 5 Grad Schritten jederzeit verändert werden kann. Das Blocker Kniegelenk gibt es je nach Größe in den Beugewinkeln von 0, 10, 20 oder 30 Grad.

Knie gesperrt Knie frei Knie Wasser
Konso-
Weiter
Knie gesperrt Knie Wasser
Blocker-
Weiter
Gesperrt zum öffnen Beugewinkel Anpassbar Kurzzeitiges Baden in Süß- und Salzwasser möglich.

Freie Kniegelenke (modular)

Die Kniestrecker werden durch die Rückverlagerung des Liber- Kniegelenks stabilisiert und die Flexion / Extension wird während des Gehens in Laufrichtung ausgerichtet. Der Extensionsanschlag dämpft das geräuschvolle Anschlagen durch das Ungleichgewicht der Muskulatur. Die Knieinstabilität wird durch die laterale suprakondyläre und mediale Unterschenkelanlage gesichert. Es kann eine Beuge von 140 Grad erreicht werden. Das modulare Extensor-N- wird auf das Liber- Kniegelenk aufgesetzt und unterstützt durch die Krafteinheit die Kniestrecker in der Extension.

Knie 140 Grad Knie Wasser
Liber-
Weiter
Maximale Beugung 140° Kurzzeitiges Baden in Süß- und Salzwasser möglich.
Knie 125 Grad Liber Extensor
Extensor-
Weiter
Maximale Beugung 125° Streckunterstützung